• Tel.: 02382 91400
  • Fax: 02382 914040
  • E-Mail

Nicht nur der Profit zählte - Drei Teams des Berufskollegs St. Michael beim „Planspiel Börse“ erfolgreich

Siegerteam 1Gelernt ist gelernt. Und was sie gelernt haben, stellten die Schüler des Bischöflichen Berufskollegs St. Michael beim „Planspiel Börse“ der Sparkasse Münsterland Ost eindrucksvoll unter Beweis. „Unsere Schüler konnten die ersten beiden Plätze belegen und – darauf bin ich besonders stolz – den Preis für Nachhaltigkeit gewinnen“, verkündete am Montag ein sichtlich zufriedener Schulleiter Lothar Weichel.

„Die Teams bekamen ein fiktives Startkapital von 50.000 Euro, daraus sollte das Maximum herausgeholt werden, angelehnt an die realen Börsenkurse“, umreißt Tim Platzke, Azubi der Sparkasse, die Spielregeln. Gemeinsam mit seinen Kollegen Denise Rose und Yannik Erdmann übergab er den Siegerteams ihre Geldpreise. Mit einem Ertrag von 5420 Euro erreichte Team „Michael Goldmann“ den ersten Platz und 500 Euro Prämie. Mit 4318 Euro Börsengewinn folgte auf dem zweiten Platz das Team „BOA-AktieX“ und erhielt 300 Euro Prämie dafür. Den Nachhaltigkeitspreis errang die Gruppe „Nobodyisperfect“ mit einem Gewinn von 2084 Euro. Das wurde durch einen Scheck über 100 Euro belohnt.

„Es ist Ziel, die Schüler für das Börsengeschehen zu interessieren“, führt Timo Althaus, Lehrer und Betreuer der Spielerteams am Berufskolleg aus. Unter Wettkampfbedingungen sollten die angehenden Betriebs- und Volkswirte lernen, Trends an der Börse zu beobachten, zu analysieren und letztendlich gewinnoptimiert zu nutzen.Siegerteam 2

Doch nicht nur der Profit zählte in diesem Jahr. Erstmalig wurde auch die Nachhaltigkeit der Investments bewertet, also ökologische und soziale Aspekte in den Anlagestrategien. „Da zeigt sich der Wert unseres Kurses zur Wirtschaftsethik“, trumpft der Schulleiter auf. Denn es ist ein erklärtes Ziel der Bischöflichen Schule, sich für die Bewahrung der Schöpfung einzusetzen. „Wie könnte das besser als mit jungen Nachwuchskräften für Führungspositionen gehen“, findet Weichel.

„Beim Planspiel machten Schüler aus Münster und dem Kreis Warendorf mit“, ergänzte Denise Rose. So erlangten die Wirtschaftsschüler viel neues Börsenwissen und sammelten wirklich praxisnahe Erfahrungen im turbulenten Aktiengeschäft. Großes Lob bekamen die Amateurbroker von Sparkassenvorstand Klaus Richter: „Die Teams haben sehr verantwortungsvoll und überlegt gehandelt und sich wilder Spekulationen enthalten“, lobte der Finanzprofi.

(Peter Schniederjürgen, Ahlener Zeitung, 19.12.2017)

Kontakt

Tel.: 02382 91 400
Fax.: 02382 91 4040
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Berufskolleg St. Michael
Warendorfer Str. 72, 59227 Ahlen

Besuchen Sie auch...

Anmeldung