• Tel.: 02382 91400
  • Fax: 02382 914040
  • E-Mail

Kooperation mit Haver & Boecker unter Dach und Fach

 Weichel TentrupNoch kurz vor den Sommerferien konnte das Berufskolleg St. Michael einen weiteren namhaften Kooperationspartner aus der Region gewinnen: das Unternehmen Haver & Boecker aus Oelde. Der Kontakt war insbesondere durch unseren Schülersprecher Marcel Peters zustande gekommen, der bei Haver & Boecker eine gewerbliche Ausbildung gemacht hatte, bevor er sich entschied, noch das Wirtschaftsabitur an unserer Schule nachzuholen.
Unsere Kooperationsbeauftragte Gertrud Lorek sowie Jan Büchner, der sich um die Studien- und Berufsorientierung unserer Schülerinnen und Schüler kümmert, sehen in der Kooperation mit Haver & Boecker eine Gelegenheit, das bereits mit anderen Kooperationspartnern etablierte Bewerbungstraining in der Höheren Berufsfachschule nun auch auf den Gymnasialzweig auszuweiten. Denn auch die Schülerinnen und Schüler mit Wirtschaftsabitur streben anstelle des Studiums oder auch vor dem Studium zunehmend zunächst eine Ausbildung an.
Alfons Tentrup, Ausbildungsleiter bei Haver & Boecker, sieht in der Kooperation eine „Kunden-Lieferanten-Beziehung“. Die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs können mit einer Ausbildung in dem Unternehmen an ihre gute schulische Vorbildung im kaufmännischen Bereich nahtlos anknüpfen, denn „das Berufskolleg St. Michael hat hier im Umkreis einen Namen.“ Ihnen sei sehr daran gelegen, die Auszubildenden in der Region zu halten, weshalb Haver & Boecker mit der FH Südwestfalen das Modell eines ausbildungsbegleitenden oder auch berufsbegleitenden Studiums anbietet, um dabei „theoretisches Wissen mit praktischer Erfahrung zu paaren“. Dieses Modell ist anspruchsvoller als das übliche duale Studium, aber, so stellt Tentrup klar: „Um im internationalen Wettbewerb erfolgreich zu sein, brauchen wir Top-Leute: jung, dynamisch, zielorientiert!“
Aber auch die Schülerinnen und Schüler, die zunächst eine Ausbildung bei Haver & Boecker machen und danach studieren, haben dann die Möglichkeit in der vorlesungsfreien Zeit bei dem Unternehmen qualifiziert zu arbeiten. So könne man mit dieser Kooperation schon frühzeitig ein „Netzwerk aufbauen zum Wohl unserer Schülerinnen und Schüler“, so Schulleiter Lothar Weichel.
Es ist sowohl geplant, dass Alfons Tentrup in die Klassen geht, um dort die Bedeutung der Bewerbungsunterlagen als persönliche Visitenkarte nachdrücklich herauszustellen, als auch dass Schülerinnen und Schüler eine fiktive Bewerbungssituation bei Haver & Boecker im Haus durchlaufen, denn, so zieht der Ausbildungsleiter den Vergleich zum Fußball: „Die Schüler verlassen dann ihren geschützten Raum und reisen ohne Heimvorteil zu einem Auswärtsspiel an.“ Das würde von ihnen erfahrungsgemäß ernster genommen und „sie lernen was fürs Leben“, so Weichel.

Stolz präsentieren Ausbildungsleiter Alfons Tentrup und Schulleiter Lothar Weichel das Logo von Haver & Boecker an der Wand der Kooperationspartner des Berufskollegs St. Michael:

 Kooperationswand