• Tel.: 02382 91400
  • Fax: 02382 914040
  • E-Mail

Evangelischer Religionskurs zu Besuch im Bestattungshaus

BestattungshausIn Begleitung von Frau Vahlhaus und Frau Dr. Gosda machte sich der Kurs Evangelische Religion der HHO zum Bestattungshaus Koch an der Warendorfer Straße in Ahlen auf, um dort mehr über den Umgang mit dem Tod zu erfahren – ein Thema, das oft verdrängt wird.
Der Kurs hatte sich in den Stunden davor intensiv damit beschäftigt und Fragen gesammelt, die die Bestatterin Frau Koch beantwortete. Sie gab einen interessanten Einblick in ihr Arbeitsgebiet und erzählte anschaulich von ihren Berufserfahrungen.

Hier ein kurzer Auszug aus dem Gespräch mit ihr:
Schülerin: Was finden Sie besonders schlimm?
Frau Koch: Wenn die Reihenfolge nicht stimmt, wenn ein Kind vor den Eltern stirbt.
Schüler: Wie gehen Sie damit um, wenn eine angehörige Person, die Ihnen gegenübersitzt, anfängt zu weinen?
Frau Koch: Das ist dann schwer, aber man sollte die Trauer zulassen.
Schülerin: Was war die skurrilste Beerdigung, auf der Sie je waren?
Frau Koch: Eine Trauerfeier ohne Worte, niemand hat gesprochen, keine Rede, nichts. Es gab nur Musik auf der Querflöte.
Schülerin: Gibt es auch schöne Momente im Leben einer Bestatterin?
Frau Koch: Ja, den Maus-Türöffner-Tag für Kinder in unserem Bestattungshaus. Erwachsenen macht das Thema „Tod und Sterben“ oft Angst, Kinder gehen damit meist unvoreingenommener und neugierig um. An diesem Tag sind Kinder ab vier Jahren in Begleitung eines Erwachsenen eingeladen, es werden Fragen kindgerecht beantwortet.
(von Laura Lorenz)