• Tel.: 02382 91400
  • Fax: 02382 914040
  • E-Mail

Unterrichtsstart ab 11.05.2020 für Unterstufen

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

im Namen aller Kolleginnen und Kollegen grüße ich Sie ganz herzlich und hoffe, dass es Ihnen in diesen Tagen und Wochen der „Normalität“ gut geht und Sie alle trotz bzw. wegen der Lebensumstände mit (Dis-)Tanz gut in den Mai gekommen sind.

Vor drei Wochen haben wir gemäß den Vorgaben der Landesregierung und unseres Schulträgers an unserer Schule wieder den Unterricht für die diesjährigen Abschlussklassen aufgenommen, um unter den gegenwärtigen Bedingungen eine bestmögliche inhaltliche Vorbereitung auf die bevorstehenden Prüfungen für Sie bzw. für Ihre Kinder zu ermöglichen.

Mit Blick darauf zurück - unter Einbeziehung der Rückmeldungen aus der Schulgemeinde - kann ich sagen, dass es uns gelungen ist, unseren Schülerinnen, Schülern, Lehrkräften und weiteren Bediensteten unter konsequenter Beachtung der 1,5 Meter-Abstandsregelung, mit der Organisation eines differenzierten Raum- und Wegekonzeptes bei halbierter Lerngruppengröße, einem zeitlich individuellen Pausenkonzept an unterschiedlichen Plätzen außerhalb des Schulgeländes sowie umfassenden Hygienebedingungen im gesamten Schulgebäude (Reinigungspläne, Desinfektionsmöglichkeiten) einen sicheren und zugleich zielführenden Schulbetrieb zu gewährleisten.

Der aktuelle Prüfungsdurchgang ist trotz Coronasituation gut angelaufen und die ersten schriftlichen Prüfungen sind bereits absolviert. Daher wird in der kommenden Woche (ab MO 11.05.20) wieder der Unterricht in den Unterstufenklassen (HBFS, WG 12) für einzelne Klassen aufgenommen. Dieser findet nach einem „rollierenden“ System statt. D.h. die Klassen werden nach dem bestehenden Hygienekonzept aufgeteilt und in verschiedenen Klassenräumen zu verschiedenen Zeiten unterrichtet. Parallel finden in der Schule auch die schriftlichen Prüfungen statt. Ihr Klassenlehrer wird Sie über Zeiten und Räume über schulbistum.de informieren. Im Einzelnen bedeutet dies:

  • Ab MO 11.05.20 - Aufnahme des „rollierenden“ Schulbetriebs für die HHUs, WG 12
  • Ab MO 18.05.20 – Aufnahme des „rollierenden“ Schulbetriebs für die WG11

In den nicht Präsenzzeiten am BKStM werden wir Sie über die Onlineplattform schulbistum.de mit Aufgaben und Übungen versorgen. Ein gemeinsamer und zeitgleicher Schulbetrieb aller Klassen ist aus organisatorischen und hygienischen Bedingungen nicht möglich.

Schülerinnen und Schüler, die vorerkrankt sind und einer Risikogruppe angehören, müssen nicht am Unterricht teilnehmen. Über die Nicht-Teilnahme ist die Schule schriftlich zu informieren. Angaben zu den Risikogruppen und weitere hilfreiche Informationen finden Sie in den Schulmails des Ministeriums:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/index.html

Hinweisen möchte ich zudem auf das besondere Beratungsangebot unserer Schule in „Corona-Zeiten“. Ansprechpartnerinnen, Ansprechpartner und Termine finden Sie bei Ragna Valhaus, Dr. Petra Gosda oder Johannes Gröger.

Uns allen wünsche ich in diesen schwierigen und herausfordernden Tagen weiterhin Geduld und Zuversicht im Hinblick auf eine unbeschwertere Zeit, vor allem aber weiterhin stabile Gesundheit.

Jens Beckmann - Schulleiter -