• Tel.: 02382 91400
  • Fax: 02382 914040
  • E-Mail
Erreichen Sie Ihr Ziel mit dem Besuch unserer Berufsfachschule! weitere Informationen... Ihr Ziel ist ein

mittlerer Schulabschluss

Erlangen Sie die Fachhochschulreife, um beste Chancen auf einen kaufmännischen Beruf oder ein Studium an einer Fachhochschule Ihrer Wahl zu haben. weitere Informationen... Ihr Ziel ist die

Fachhochschulreife

Sie möchten das Abitur bestehen, damit Sie an jeder Universität das studieren können, was sie möchten? weitere Informationen... Ihr Ziel ist die

Allgemeine Hochschulreife

  • Selfies als Hilfestellung zur Selbsterkenntnis – Firmung am Berufskolleg St. Michael

     Firmung Am Berufskolleg St. Michael in Ahlen hat erneut ein Firmkurs stattgefunden, an dessen Ende nunmehr die feierliche Firmung in einem Schulgottesdienst stattfand, der unter dem Thema „Credo – ich glaube“ stand.  Kerze

    Weihbischof em. Dieter Geerlings, der den sieben Firmandinnen und Firmanden das Sakrament der Firmung spendete, ging in seiner Predigt von einer Lebensgewohnheit aus, die für die Jugendlichen zum Alltag gehört: die Erstellung eines Selfies. Immer wieder würden derartige Selfies erstellt, mit denen man sein

    Weiter lesen...
  • Firmfahrt zur Jugendburg Gemen

    Gemen 1 Kerze Firmung Zum Abschluss der Vorbereitungen auf die Firmung fuhr der diesjährige Firmkurs vom Berufskolleg St. Michael aus Ahlen am 24./25. Mai zur Jugendburg Gemen. An vertrauter Stätte, die in einigen Teilnehmern Erinnerungen an die dortigen TRO wachrief, konnte in entspannter Atmosphäre nicht nur dem Gedanken einer „Wunschgemeinde“ nachgegangen werden, in der sich auch Jugendliche wohlfühlen würden. Vielmehr galt es auch einen Ausblick auf die am 7. Juni im Rahmen eines Schulgottesdienstes stattfindende Firmung zu richten. Zur

    Weiter lesen...
  • Erinnerung heißt Verantwortung

    WG11 Neben weiteren Schulen aus der Stadt Ahlen haben wir, die Klasse WG11, als Vertreter des Berufskollegs St. Michael am 8. Mai 2019 an dem Gedenktag zum Ende des zweiten Weltkrieges 1945 teilgenommen.

    Zu Beginn der Veranstaltung versammelten sich alle Teilnehmer am Ostfriedhof. Unter anderem hielt der Bürgermeister eine Rede, in der es um die Vergangenheit Ahlens ging sowie um die anstehende Europaparlamentswahl und die Zukunft Europas. Nach einer Schweigeminute folgte die Kranzniederlegung auf dem Grabmal

    Weiter lesen...
  • Schulpastorale Zusammenarbeit

    Bagert Zu seinem 25jähringen Dienstjubiläum als Pastoralreferent erhielt Stefan Bagert auch beste Segenswünsche aus dem Berufskolleg St. Michael. Johannes Gröger, der als Vertreter des Berufskollegs die Glückwünsche an seinen Kollegen in der Schulseelsorge überbrachte, bedankte sich dabei für die überaus gute Zusammenarbeit. Bagert, seit 2006 am Gymnasium St. Michael tätig, sei für viele gemeinsame Projekte mitverantwortlich, „die beide Schulen stärker zusammengeführt haben“, betonte er.

    Dazu zähle zum Beispiel die gemeinsame Teilnahme mit Schülerinnen und Schüler beider

    Weiter lesen...
  • Ahlener Schulseelsorger zur "Woche für das Leben"

    Groeger „Herr Gröger, kann ich Sie einmal kurz sprechen?“ Unzählige Male hat Diakon Johannes Gröger diesen Satz in seiner 23-jährigen Tätigkeit als Schulseelsorger am Berufskolleg St. Michael in Ahlen schon gehört. „Dann kommt es darauf an, zu erkennen, wie dringend die Anfrage ist“, sagt er. Oft reiche es aus, einen Beratungstermin zu vereinbaren, doch manchmal belaste die Schülerin oder den Schüler etwas so sehr, dass schnell gehandelt werden muss. „Leben schützen. Menschen begleiten. Suizide verhindern.“ –

    Weiter lesen...
  • Demokratie leben

    Theaterpädagoginnen Überrascht zeigten sich die Schülerinnen und Schüler der Oberstufen der Höheren Berufsfachschule und der WG 12, als sie plötzlich während des Unterrichts ungewöhnlichen Besuch bekamen. Das Schwestern-Duo Marie Juchazc und Elisabeth Röhl (dargestellt von den beiden Theaterpädagoginnen Linda Heberling und Désirèe Krüger) brachte den Klassen die Geschichte der Gleichberechtigung und den Kampf darum in ihren 30minütigen Auftritten näher. Damit wollten sie auch die Schülerinnen und Schüler, die jetzt zum ersten Mal wählen dürfen, motivieren, zur

    Weiter lesen...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12

Unsere Kooperationspartner

Für eine erfolgreiche Arbeit sind Partner aus Schule und Wirtschaft unerlässlich. Wir sind sehr stolz, dass wir diese Partner für uns gewinnen konnten